S-Finanzgruppe Newsletter

Mittwoch,

Steigerung vertriebsaktiver Zeit durch Optimierung des Vertriebskreislaufs

Die Herausforderungen für Sparkassen und ihre Mitarbeiter sind nach wie vor vielfältig und umfassend. Hinzu kommen aber noch weitere Aspekte, die das Tagesgeschäft des Kundenberaters beeinflussen:

Geändertes Kundenverhalten durch die Digitalisierung, stetig steigende Anforderungen an Aufzeichnungspflichten, sich permanent verändernde Rahmenbedingungen sowie der Vertriebskapazitätsabbau in der Finanzwelt sind nur einige Schlagworte, mit denen die Aufgabenkomplexität der Kundenberater fortlaufend steigt.

Die Folge: Beratern fehlt die Zeit für ihre Kunden, wodurch Vertriebspotentiale und -chancen nicht optimal genutzt werden.

 


Mit Hilfe einer umfassenden Analyse Ihres Vertriebskreislaufes werden diese Rahmenbedingungen signifikant verbessert, denn in der Ausschöpfung aller Möglichkeiten des Vertriebskreislaufes unter OSPlus/-neo, der effektiven Nutzung der Beratungsprozesse, der Verschlankung der Vertriebsunterstützung und der Reduktion bzw. zielgerichteten Verlagerung von vertriebsfremden Aufgaben stecken unerkannte und daher ungenutzte Potentiale.

 

Abbildung: Stellschrauben für die Optimierung

 

Mit der Analyse Ihres Vertriebskreislaufes unterstützen wir Sie bei der Identifizierung dieser Potentiale und geben die Grundlage für eine zukunftsweisende Umsetzung in der Praxis.

 

Wie bauen wir Ihr Projekt auf?

Ein Projekt zur Steigerung der vertriebsaktiven Zeit basiert auf den Erfahrungswerten unserer Experten rund um das Themengebiet Vertriebskreislauf. Ergänzt durch die langjährige Mitarbeit in vielen Projekten bei der Finanz Informatik hat sich unser bewährtes Vorgehensmodell etabliert:

 

Abbildung: Ablaufplan Gesamtprojekt

 

Ganz konkret empfehlen wir folgende Schritte:

 

Schritt 1: Statusbestimmung

Es erfolgt eine umfassende Analyse der IST-Situation der Sparkasse unter Berücksichtigung der Organisationseinheiten und des Anwendungsspektrums von OSPlus. Auf dieser Grundlage erhalten Sie eine Einschätzung Ihres Status quo.

 

Schritt 2: Zielbildentwicklung

Gemeinsam erstellen wir eine Zielbilddefinition sowie die Definition der Umsetzungskriterien anhand des ermittelten Status. Es wird insbesondere auf die regionalen und institutseigenen Rahmenbedingungen sowie auf die Empfehlungen gemäß VdZ Rücksicht genommen.

 

Schritt 3: Umsetzung

Im Rahmen der Umsetzung begleiten wir Sie weiterhin und beurteilen mit Ihnen die Ergebnisse gegenüber dem definierten Zielbild. Wir führen mit Ihnen gemeinsam die einzelnen Teilprojekte durch. Auf Wunsch unterstützen wir Sie in der Kommunikation und ggf. bei den Schulungen.

 

Ihre Vorteile:

 

  • Effiziente Prozessabläufe
  • Erhöhung Kundenbindung/Steigerung Kundenzufriedenheit
  • Verbesserung Mitarbeiterzufriedenheit
  • Qualitätssteigerung/Qualitätsführerschaft
  • Steigerung der Marktdurchdringung
  • Gezielte Ressourcensteuerung
  • Ertragssteigerung/Kostensenkung
  • Umfassende Nutzung der vorhandenen Möglichkeiten in OSPlus

 

Überzeugt Sie unsere Vorgehensweise? Dann sprechen Sie mit uns und lassen Sie uns die Lösungsmöglichkeiten diskutieren. Sie erhalten ein maßgeschneidertes Umsetzungsangebot für Ihr Projekt, an dessen Ende das Know-how in Ihrer Sparkasse verbleibt.

 

Der Autor des Artikels, Patrick Madeja, ist Consultant im Kompetenz-Center Vertriebssteuerung der FINCON und verfügt über 12 Jahre Erfahrung im Sparkassenvertrieb.

 

 

 

 

Lassen Sie uns jetzt reden.

Sie haben direkt Fragen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.
Mit "*" gekennzeichnete Angaben sind Pflichtangaben.

Rufen Sie uns an

 

Rufen Sie uns an

 

Tel: +49 40 650565-0

Hamburg

Dorotheenstraße 64

22301 Hamburg

 

Tel: +49 40 650565-0

Fax: +49 40 650565-25

 

Berlin

Am Borsigturm 29

13507 Berlin

 

Tel: +49 30 2532150-0

Fax: +49 30 2532150-25

Bremen

Otto-Lilienthal-Str. 29

28199 Bremen

 

Tel: +49 421 80072-0

 

Dresden

Löbtauer Str. 52

01159 Dresden

Frankfurt / Main

Kastor-Tower, 20. Etage
Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt/Main

 

Tel: +49 69 9511664-88
Fax: +49 69 9511664-25

Köln

Sachsenring 69
50677 Köln

 

Tel: +49 221 937097-0
Fax: +49 221 937097-20

München

c/o acondas GmbH

Innere Wiener Strasse 5
81667 München

Münster

Langeworth 91
48159 Münster

 

Tel: +49 251 28711-19
Fax: +49 251 28711-18