Wir beraten Verbundpartner.

FINCON ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Verbundpartnerberatung innerhalb der Sparkassenorganisation.

Optimierung Ihrer Anbindung mit Verbundberatung.

Gehen Sie einen Schritt weiter als Ihre Wettbewerber, lassen Sie keine Möglichkeiten im Sparkassenvertrieb ungenutzt und gehen Sie mit uns gemeinsam einen Schritt voraus. Unterstützen Sie durch Ihre Aktivitäten die Sparkassen im Vertrieb und lassen Sie sich hierbei von uns inspirieren.

Vorgehensmodell

Wir begleiten Sie.

Kennen Sie Ihren Ist-Zustand wirklich?

Was ist machbar – und was nicht?

Welche Handlungsempfehlungen ergeben sich?

Wie ist die Qualität Ihrer Daten?

Haben Sie eine Qualitätssicherung der Datenlieferung?

Kennen Sie den Releaseprozess der Finanz Informatik?

 

Gemeinsam mit Ihnen finden wir die Antworten.

 

Das können wir.

  • Ist-Aufnahme der aktuellen Entwicklungsstände der EDB2-Schnittstelle (EDB2-Quickcheck mit daraus resultierenden Handlungsempfehlungen)

  • Fachkonzept und technisches Konzept

  • Optimierung der OSPlus-Integration

  • Qualitätsmanagement und Test (EDB2-Quality-Check)
  • Workshops und Schulungen zur Verwendung der gelieferten Daten

  • Release-Management im Einklang mit der FI-Releaseplanung

  • OSPlus-LBS-Beratung

Der Kunde über uns: Swiss Life

"Die Mitarbeiter der FINCON waren mit ihrer Kompetenz sowie ihrem methodischen und engagierten Vorgehen die ideale Unterstützung bei unserem Vorhaben. Mit ihrer Unterstützung konnten das neue System produktiv setzen und dessen Funktionsumfang in mehreren Stufen erfolgreich erweitern."

EDB2-Quality-Check

Daten von hoher Qualität und Quantität.

Eine der größten Herausforderungen der Verbundpartner ist es, Daten in einer hohen Qualität und Quantität an die Finanz Informatik zu liefern und den OSPlus-Anwendern zur Verfügung zu stellen. EDB2-Quality-Check (EQC) ist eine Anwendung, welche die Daten (bevor sie an die FI und somit an den Nutzer geliefert werden) durch standardisierte fachliche und formale Tests auf Syntax und Semantik prüft.

 

OSPlus-Anwender nutzen diese Daten in der strategischen und operativen Vertriebsplanung, Vertriebsvorbereitung, -durchführung und im Controlling. Somit haben fehlerhafte Daten direkten Einfluss auf Beratungsqualität und Controlling.  

 

FINCON ist seit der Entstehung dieser zentralen Schnittstelle fachlich und technisch an der Entwicklung beteiligt.

 

Der EQC prüft die Daten vor der Weitergabe an die FI und zeigt Abweichungen über ein Ampelsystem an. Über die Verlaufsprüfungen werden unterschiedliche Lieferungen miteinander abgeglichen und bei erhöhter Abweichung gemeldet.

Vorteile.

  • Automatische Testläufe bei jeder Lieferung
  • Kein manueller Test erforderlich
  • Einsparen von Ressourcen
  • Keine unnötige Auslieferung von fehlerhaften Daten
  • Ergebnisanzeige über parametrisierbare Ampelfunktion – schnelle Ergebnisübersicht
  • Abweichungen können durch Verlaufsabgleich mehrerer Perioden erkannt werden
  • Übersicht über die gelieferten Daten durch Summen- und Stückzahlabfragen

 

Höchste Datenqualität. Der EDB2-Quality Check.

EDB2-Datenqualität.

Lassen Sie uns jetzt reden.

Sie haben direkt Fragen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Sprechen Sie mit uns direkt.

Verbundpartnerberatung.

Anbindung von Verbundpartnern und privaten Versicherern

Die einheitliche Datenbasis 2.0 (EDB2) für die Datenlieferung über die Finanz Informatik entstand mit der federführenden Unterstützung der FINCON. Die Schnittstelle gilt als Standard und wird zentral vom Rechenzentrum für Sparkasseninstitute, Landesbanken, Verbundpartner und Partner betrieben und kontinuierlich weiterentwickelt. Die Daten werden aus der Plattform OSPlus im Vertriebs- und Beratungsprozess sowie im Controlling genutzt.

 

Sparkassen verwenden die über die EDB2-Schnittstelle gelieferten Daten im Vertriebs- und Beratungsprozess, d.h. der Sparkassenberater nutzt diese zur Gesprächsvorbereitung und der damit verbundenen Bedarfs- und Lückenermittlung des Kunden. Dies erfolgt über die OSPlus-Beratungskanäle. Die EDB2-Daten werden zudem zur Analyse des Verkaufsprozesses genutzt, dem sogenannten Controlling.

 

Das Know-how unserer Experten schließt neben dem Spezialwissen zu der Schnittstelle auch die Anwendungen ein, in denen die gelieferten Daten im Rahmen von OSPlus verwendet werden, dies sind u.a.:

 

  • S-Datawarehouse mit

  • VKC – Verkäuferberichte

  • VKC – Dienstleistungen

  • Ergebniscontrolling

  • Kampagnenmanagement

  • Vertriebsanlässe

  • Kunden- und Beraterfinanzstatus

  • Musterkundenabgleich

  • S-Finanzkonzepte

  • Altersvorsorgeberatung der FI

  • Antragsbuch

 

Durch unsere Erfahrungen und die aktuelle Mitarbeit in zahlreichen Projekten im EDB2-Umfeld sind wir in der Lage, Sie in der kompletten Bandbreite – fachlich wie technisch – auf dem neuesten Stand zu beraten und zu unterstützen.

 

Wir kennen die Situation sowohl beim Datenlieferanten (Versicherer) als auch bei der Entgegennahme der Daten (Finanz Informatik) sowie deren letztendliche Nutzung (Sparkassen).  

 

Lassen Sie uns jetzt reden.

Sie haben direkt Fragen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Rufen Sie uns an

 

Rufen Sie uns an

 

Tel: +49 40 650565-0

Hamburg

Dorotheenstraße 64

22301 Hamburg

 

Tel: +49 40 650565-0

Fax: +49 40 650565-25

 

Berlin

Am Borsigturm 29

13507 Berlin

 

Tel: +49 30 2532150-0

Fax: +49 30 2532150-25

Frankfurt / Main

Kastor-Tower, 20. Etage
Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt/Main

 

Tel: +49 69 9511664-88
Fax: +49 69 9511664-25

Köln

Sachsenring 69
50677 Köln

 

Tel: +49 221 937097-0
Fax: +49 221 937097-20

München

c/o acondas GmbH

Innere Wiener Strasse 5
81667 München

Münster

Langeworth 91
48159 Münster

 

Tel: +49 251 28711-19
Fax: +49 251 28711-18