Business Intelligence Beratung: Relevantes Wissen.

Wir verstehen unter Business Intelligence (BI) die Gestaltung von Entscheidungsgrundlagen durch Transformation von Unternehmens- und Wettbewerbsdaten in relevantes Wissen. Diese weite Definition umfasst klassische Data-Warehouse- als auch Big-Data-Architekturen und beinhaltet für die Informationsaufbereitung Reporting, multidimensionale Analysen und Predictive Analytics.

Effizienter Erkenntnisgewinn.

Business Intelligence ist mehr als nur der Einsatz von entsprechenden Tools und deren Möglichkeiten. Erst die individuelle BI-Strategie unter der Berücksichtigung von organisatorischen, fachlichen und technischen Aspekten führt zu erfolgreichen Projekten.
Wir verstehen Ihr Geschäft, haben das Wissen um Methoden und Architekturen sowie das Know-how in Sachen Software als Schlüssel für Ihren BI-Erfolg.

BI-Strategie und -Architektur

Entscheidungsrelevante Informationen.

Wie sieht eine schlagfertige BI-Organisationsstruktur (BI-Competence Center BICC) mit den geplanten Ressourcen und Rollenkonzepten aus? Wie ist das Zusammenarbeitsmodell zwischen Anfordernden (Fachbereich) und Umsetzung (BICC) unter Berücksichtigung der entsprechenden Projektmanagementmethoden? Ein fachliches und technisches Datenmodell kombiniert mit der entsprechenden Software bildet eine tragfähige Architektur.

 

Übrigens, wissen Sie, was häufig bei BI-Projekten vergessen wird? Testmanagement und Compliance!

Das können wir.

  • Zuschnitt Aufgabenspektrum BICC
  • Tool-Auswahl
  • Internes (Projekt-)Marketing
  • Aufbau Testmanagement
  • Zielgerichtete Zusammenarbeits- und Vorgehensmodelle
  • Datenschutzkonzepte für analytische Informationssysteme und Schulungsunterlagen

Das können wir.

  • Entwicklungsrichtlinien und -konventionen
  • Mentoring
  • Workshops für Projektinitialisierung oder Reviews
  • Metadatenmanagement zur Darstellung von Datenherkunft und eines geregelten Betriebs
1 2

Datenlogistik und Informationsaufbereitung

Informationen sind kostbar.

Eine effiziente Datenlogistik durch Extraktion, Transformation und Veredeln von ungefilterten Daten und dem Aufbereiten dieser Informationen in zielgerichteten Berichten und Analysen dienen als begründbare Unternehmensentscheidungen.

Kompetenz.

  • Langjährige Erfahrungen in der Datenlogistik

  • ETL-Entwicklung (SAS, IBM-Datastage, Informatica, MS SSIS, PL-SQL)

  • Metadatenmanagement zur Darstellung von Datenherkunft und eines geregelten Betriebs

  • Modellierungstechniken (Relational 3 NF, Data Vault, Star Schema, Snowflake)

  • DV-Konzepte mit variablem Projektumfeld (agil, V-Modell und Wasserfall)

Kompetenz.

Wir haben Erfahrungen in der Informationsaufbereitung mit Marktführern wie z. B. SAS, IBM Cognos, Microstrategy und Microsoft in Themen wie

 

  • Multidimensionalen Analysen

  • Standardberichtswesen

  • Etablierung Notationen für Berichte

  • Aussagekräftigen Dashboards

  • Self Service BI

1 2

EU-DSGVO

Sicher mit datenschutzkonformer Analytik.

Mit Big Data und Big Data-Analytik scheinen Mechanismen, die das Sammeln, Erheben, Speichern und Verknüpfen von Daten einschränken, ihre Wirkung verloren zu haben. In dieses Spannungsfeld tritt die neue europäische Datenschutzgrundverordnung. Unternehmen müssen folglich ihre Digitalisierungsstrategie so gestalten, dass sie den gewachsenen Anforderungen der Datenschutzkonformität gerecht werden.

Sicher mit datenschutzkonformer Analytik.

Wichtige Fragen.

  • Wer ist verantwortlich?
  • Was ist zu schützen?
  • Welche Auswirkungen hat dies auf die Architektur?
  • Wie kann vorgebeugt werden?
  • Wann sind Profiling und Scoring noch erlaubt?
  • Ist die Pseudonymisierung ausreichend?
  • Wie erreicht man die nötige Transparenz?
  • Was muss dokumentiert werden?

Lösungen.

Prüfung durch einen Quickcheck von
 

  • Umfeldbetrachtung
  • Definition Handlungsfelder
  • Risikoeinschätzung

 

Anforderungs- bzw. Gap-Analyse zur
 

  • Bestimmung Erfüllungs- und Datenschutzreifegrad
  • Erstellung Datenschutz-Folgenabschätzung (Bestandsaufnahme, Risikobewertung)
  • Soll-Zustandsbeschreibung

Lösungen.

Aufbau Datenschutzmanagementsystem
 

  • Etablierung eines pdca-Zyklus‘
  • Datenschutzkonforme Dokumentation (accountability)
  • Verarbeitungsverzeichnis
  • Metadatenmanagement
  • Enterprise Application Management
  • Aufbau einer Datenschutzorganisation gem. EU-DSVGO
  • Implementierung geeigneter Datenschutzvorkehrungen
  • Rollenbeschreibungen und Verantwortlichkeiten
  • Implementierung eines internen Kontrollsystems
1 2

Finanz- und Morbi-RSA-Management

Eine zielsichere Planungsgrundlage.

Wir möchten, dass Ihnen Ihr Finanzcontrolling keine Sorgen bereitet und die Prozesse reibungslos verlaufen. Hier unterstützen wir Sie von Anfang an mithilfe eines zielgerichteten Analyse-, Bewertungs- und Beratungskonzeptes bei der Berücksichtigung aller wesentlichen Einflussgrößen Ihrer Finanzplanung.
 
Durch eine solche unabhängige Optimierung Ihres Finanz- und Morbi-RSA-Managements identifizieren wir verschiedenartigste Faktoren und unterstützen Sie bei deren Bewertung.

Das bieten wir.

Finanz-Management für Krankenkassen

 

  • Strategische & operative Beratung

  • Gewinn- und Verlustrechnung

  • Bilanzanalyse

  • Unterstützung KV45, KJ1 und Haushaltsplanung

  • Kalkulationshilfen

  • Orga-Management

  • Change-Management

Das bieten wir.

Morbi RSA-Analytik

 

  • Status quo Zuweisungssituation
  • Szenarienentwicklung
  • Analyse Risikomerkmale
  • Auswahl und Implementierung softwaregestützter Analysekomponenten
  • Prozessmodellierung
  • Daten-QS
  • Test-Management
  • Datenlogistik
1 2

Rechnen Sie mit uns. Ihr Finanz- und Morbi-RSA-Management im Fokus.

Migrationen

Leistungen.

  • Fachliche und technische Erfahrung aus erfolgreichen BI-Implementierungen im Rahmen von Ablösungsprojekten
  • Unterstützung des Brückenkopfes zwischen BI-Team und Ablösungsprojekt
  • Vorschläge für die Migrationsstrategie(n)
  • Analyse des geplanten Projektvorhabens und Darstellung potenzieller Quick Wins
  • Vorschläge zur organisatorischen Einbettung des Themas BI in das Gesamtprojekt
  • Mediation zwischen BI-Team und Ablösungsprojekt
  • Begleitung als Coach bei der Entwicklung
  • Überbrückung von Ressourcenengpässen

Risiken und Nebenwirkungen von Migrationen.

Vor Risiken und Nebenwirkungen auf Ihr BI-System wird gewarnt.

Das unterschätzte Risiko: Ablösung von Altsystemen und Auswirkungen auf die bestehende BI-Anwendung.

 

Bei der Neuentwicklung von Kernsystemen geht häufig erst zu spät der Blick auf die bestehende BI-Umgebung. Dabei verhalten sich Quellsysteme und die analytische Plattform vergleichbar zur Medikation, die ein Arzt seinem Patienten verordnet: Die einzelnen Komponenten sind präzise aufeinander abgestimmt. Wird dies verändert, kann es verheerende Folgen für den Organismus haben. Auch im Kontext BI ist es wichtig, im Vorfeld und während des Ablösungsprojektes, die Risiken und Nebenwirkungen auf das BI-System zu verhindern bzw. bewusst einzugehen.

Lassen Sie uns jetzt reden.

Sie haben direkt Fragen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.
Mit "*" gekennzeichnete Angaben sind Pflichtangaben.

Sprechen Sie mit uns direkt.

Business Intelligence.

Dynamische Märkte erfordern schnelle Reaktionen. Ein effizientes Wissens- und Erkenntnismanagement ist deshalb längst zu einem Wettbewerbsvorteil geworden.
Wir verstehen unter Business Intelligence (BI) die Gestaltung von Entscheidungsgrundlagen durch Transformation von Unternehmens- und Wettbewerbsdaten in relevantes Wissen. Diese weite Definition umfasst klassische Data Warehouse- als auch Big Data-Architekturen und beinhaltet für die Informationsaufbereitung Reporting, multidimensionale Analysen und Predictive Analytics.
Erst die individuelle BI-Strategie führt zu erfolgreichen Projekten. Das Verständnis für Ihr Geschäft und Ihren Markt ist die Grundlage. Das Wissen um Methoden (z. B. Data Vault, 3NF, Agil BI), Architekturen, Datenlogistik und Informationsaufbereitung gehört zur Voraussetzung. Das Know-how in Sachen Software wie IBM Cognos, Datastage, Informatica, Microsoft ist Bedingung. Diese notwendigen Kompetenzen bietet die FINCON als Schlüssel zu Ihrem BI-Erfolg.
Die FINCON Experten beobachten seit Jahren, dass BI Architekturen mehr und mehr in den regulatorischen Fokus geraten. War es zunächst bei Solvency II vor allem die fachliche bzw. inhaltliche Herausforderung, standen und stehen durch BCBS 239 ganze Informationslandschaften auf dem Prüfstand. Schon frühzeitig stellte unser BI Compliance Team in Vorträgen und Artikeln dar, dass das Thema Datenschutz durch EU-DSGVO einen massiven Impact auf die Architekturen nimmt. Sprechen Sie uns an zum Austausch über anstehende Veränderungen durch den Gesetzgeber.

Lassen Sie uns jetzt reden.

Sie haben direkt Fragen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.
Mit "*" gekennzeichnete Angaben sind Pflichtangaben.

Rufen Sie uns an

 

Rufen Sie uns an

 

Tel: +49 40 650565-0

Hamburg

Dorotheenstraße 64

22301 Hamburg

 

Tel: +49 40 650565-0

Fax: +49 40 650565-25

 

Berlin

Am Borsigturm 29

13507 Berlin

 

Tel: +49 30 2532150-0

Fax: +49 30 2532150-25

Bremen

Otto-Lilienthal-Str. 29

28199 Bremen

 

Tel: +49 421 80072-0

 

Frankfurt / Main

Kastor-Tower, 20. Etage
Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt/Main

 

Tel: +49 69 9511664-88
Fax: +49 69 9511664-25

Köln

Sachsenring 69
50677 Köln

 

Tel: +49 221 937097-0
Fax: +49 221 937097-20

München

c/o acondas GmbH

Innere Wiener Strasse 5
81667 München

Münster

Langeworth 91
48159 Münster

 

Tel: +49 251 28711-19
Fax: +49 251 28711-18