Business Intelligence

Viele reden bei Business Intelligence (BI) nur über die Software. Gerade im Hinblick auf BCBS 239 bietet FINCON mehr: Fachliche Kompetenz sowie fundiertes Wissen über bewährte oder auch innovative Methoden und Architekturen.

 

Business Intelligence Kompetenz

Fachliche Expertise

Aus vielen fachlichen Projekten sowie der Konzeption und Realisierung von Data Warehouse in den letzten Jahren hat die FINCON ein großes Wissen über die Informationsbedürfnisse der Fachbereiche gesammelt. Dies betrifft u. a.:

  • Vertriebscontrolling für eine einheitliche und transparente Steuerung
  • Risikocontrolling unter Beachtung der Grundsätze zur Aggregation von Risikodaten und Risikoberichterstattung (BCBS 239)
  • SLA-Berichtswesen für eine anschauliche Darstellung der Leistungen in z. B. folgenden Themen:  Availability Management, Incident Management und Request Fulfilment
  • Internes und Externes Reporting auf Basis von Daten aus dem Rechnungswesen sowie dem Meldewesen mit einer Vielzahl von Schnittstellen und gesetzlichen Regularien

Methoden/Architektur

FINCON setzt sich nicht erst seit der Diskussion über BCBS 239 mit Ansätzen und Ideen unter der Fragestellung „Wie kann BI-Entwicklung effizienter und transparent gestaltet werden?“ auseinander. Dies spiegelt sich in folgenden Themen wieder:

  • ADAPT zur multidimensionalen Modellierung von Analysen als ein Brückenschlag zwischen Fachlichkeit und IT
  • Aufbau einer schlagfertigen BI-Organisationstruktur in einem Unternehmen in Form eines Business Intelligence Competence Center (BICC)
  • Data Vault ist für uns die interessanteste Alternative zur klassischen Datenmodellierung in der dritten Normalform bei der Neuentwicklung von Core Data Warehouses (CDWH)
  • Agil BI, da dieses Vorgehen aus unserer Erfahrung die Zusammenarbeit von IT und Fachbereich verbessert und zu einer schnelleren Bereitstellung von ersten, belastbaren Resultaten führt

Software

Bei der Software ist die FINCON nicht auf eine Suite festgelegt, sondern unsere Berater verfügen über ein breites Wissen sowohl von kommerziellen Marktführen, wie z. B. SAS, IBM Cognos, SAP BI, Microsoft,  und auch Open Source BI, wie z. B. pentaho. Durch diesen Erfahrungsschatz und unsere Unabhängigkeit bzgl. der Partnerschaft sind wir in der Lage, eine neutrale BI-Beratung anzubieten.


Ansprechpartner

Lars von Lipinski

Download BI-Flyer


Nachhaltige Analytische Informationssysteme.