DatenmanagementWie Sie strukturiertes Daten-Mapping für Migrationen oder Schnittstellen fachlich aufbereiten.

Wir leben in einer Welt von Daten, die in unterschiedlichen Formaten in Datenbanken und Systemen gehalten werden. Daher ist eine korrekte Zuordnung im Zielsystem bei der Zusammenführung von Systemen, beim Verschieben oder Konsolidieren von Daten extrem wichtig.

Hier kommt das Daten-Mapping zum Tragen: Um strukturiert Daten-Mappings für Migrationen oder Schnittstellen fachlich aufzubereiten, können mithilfe eines Table Mapping Tools wie „TMT“ hilfreiche Vorlagen für Analysten zur Verfügung gestellt werden.

Strukturierte und nachvollziehbare Dokumentation

Das Migrationswerkzeug TMT unterstützt die strukturierte und nachvollziehbare Dokumentation der Feldzuordnungsregeln. Vor allem Mitarbeiter*innen der Fachabteilungen und jungen Berater*innen, die erstmalig an Projekten zum Thema Mapping teilnehmen, gibt das Tool eine Hilfestellung in den zu klärenden Fragen und der Form der Dokumentation. Außerdem vereinfacht die Software die Kommunikation zwischen den IT-Entwicklern und der Business Analyse je nach Aufgabengebiet, indem eine saubere Anforderungsdokumentation der Mappingregeln erstellt wird.

Die Software kann sowohl in kleineren Projekten (Schnittstellen) als auch in größeren Projekten (Migrationen) eingesetzt werden, denn sie verwaltet auch größere Datentöpfe als Entitäten (Datenobjekte) in einer strukturierten Ordnerstruktur.

Mittels eines Wizards werden Entitätenordner automatisch mit verschiedenen zugehörigen Dokumenten (anpassbare Templates) erstellt und verlinkt. Dabei beinhaltet eine Entität alle logisch zusammenhängenden Tabellen (Datenbereiche). Mit nur wenig Aufwand können die Felder der Tabellen zu zugehörigen Screens und Mappingmethoden erstellt/verlinkt, aufgerufen und bearbeitet werden.

MS Excel als Basis

TMT basiert auf Microsoft Excel. Zudem wurde die komplette Funktionalität durch VBA-Programme (Visual Basic for Applications) realisiert. Das bedeutet, das gesamte Projektverzeichnis kann versioniert als Datensicherung in ein Datensicherungsverzeichnis kopiert werden. Außerdem können die Dateien beim Kopieren automatisch von deren Makrofunktionalitäten befreit werden.

Die aktuelle Programmversion von TMT ist mit einem anpassbaren Reporting ausgestattet. Das heißt, per Knopfdruck kann die Erstellung eines PDF zur Übersicht und zum aktuellen Bearbeitungsstand des Projektes erstellt werden.

Übrigens, TMT ist erweiterbar und wird in von FINCON begleiteten Migrations- und Schnittstellenprojekten standardmäßig als „Projektbeschleuniger“ eingesetzt.

Planen Sie zurzeit Migrations- oder Schnittstellenprojekte und benötigen hierbei Unterstützung? Unsere Expert*innen beraten Sie gerne sowohl technisch als auch fachlich und stehen jederzeit für Fragen zu diesem Thema zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Ansprechpartner für dieses Thema, Heiko Barkowski, verantwortet als Managing Consultant das Kompetenzcenter SAP Banking und ist als Projektleiter, Testmanager und Coach im Einsatz.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Alle akzeptieren

Speichern

Details

Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistik

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.