Fusionen

Mit dem Ziel der Steigerung der Effizienz, der Steigerung des Markteinflusses bzw. des Marktanteils und dem Nutzen von Synergieeffekten.

Entstehung eines neuen Finanzinstitutes mit neuem Zielbild 

Erfolgsfaktor einer Fusion ist immer das Vorgehen. Dabei darf man die Ziele der Fusion niemals aus den Augen verlieren – aber auch nicht die Mitarbeiter!  

Es ist allgemein bekannt, dass Veränderungen oftmals Widerstände bei Personen und Organisationen erzeugen.

Hierfür gibt es verschiedene Gründe – angefangen bei der Furcht vor dem Verlust einer Stelle/Position bis hin zur Angst vor Veränderungen in organisatorischen Abläufen. Eine Fusion kann aber auch einen Neuanfang bedeuten, bei dem man „alte Zöpfe“ abschneiden und neue, eventuell bessere, Prozesse einführen kann – dies alles unter Einbeziehung der Belegschaft, um den größtmöglichen Nutzen der Fusion zu erzielen.

Motto: Betroffene zu Beteiligten machen. Keyplayer identifizieren.

Wir unterstützen Sparkassen und andere Finanzinstitute der Sparkassenorganisation auf Ihrem Weg der Fusion – mit fundiertem Prozess-, Führungs- und Organisations- sowie – last but not least – OSPlus-Experten-Know-how.

Ansprechpartner

Thomas Melüh